Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des Imker – Vereins Drensteinfurt,
ein ganz anders Jahr geht zu Ende.
Die „Corona Pandemie“ hat unser Leben total verändert.
Das andere Osterfest, dieser andere Sommer und die andere Advents- und
Weihnachtszeit waren und sind von vielen Herausforderungen geprägt. Viele
Aktivitäten im Imker – Verein konnten leider nicht stattfinden.
Die Hoffnung für die Zukunft dürfen und müssen wir uns jedoch bewahren: Wir
werden uns je nach „Corona Auflagen“ vielleicht zu unserer Jahresversammlung
am 24. Januar im nächsten Jahr wiedersehen!
Im Namen des Vorstandes des Imker-Vereins Drensteinfurt wünsche wir Euch
ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2021 verbunden mit viel
Gesundheit für Euch und unseren Bienen!
Eure Vorstandsmitglieder

 

Imkerverein
Honig aus der Region

Tag der Natur

Der hiesige Heimatverein hatte am 01.07.2017  zum Tag der Natur eingeladen. Es wurde ein attraktives und vielseitiges Programm geboten. Leider meinte es der Wettergott nicht so gut mit den Veranstaltern. Es war den ganzen Tag bewölkt und zwischendurch regnete es ein wenig, aber es blieb doch überwiegend trocken. Die  Veranstaltung wurde trotzdem gut besucht. Auch unser Imkerverein war mit einem Stand vertreten. Die Besucher konnten sich über die Imkerei informieren, ein Schaukasten vermittelte Einblicke in den Bienenstock und natürlich wurde auch Honig angeboten.

 

Stand
Stand des Imkervereins

 

Imkerverein
Stand des Imkervereins – es wurde Honig aus verschiedenen Trachten angeboten

 

Infotafel
Infotafel

 

Tischdeco
Tischdeco im Festzelt

Bewundernswert war auch die Tischdeco, die Mitglieder des Heimatvereines für die Tische in den Zelten hergestellt hatten. Ein Schwalbenschwänzchen verirrte sich in einem der Zelte und staunte sicherlich auch über die geschmackvollen Sträuße.

 

 

Taubenschwänzchen
Taubenschwänzchen

Taubenschwänzchen

 

Impressionen Tag der Natur

Einige Mitglieder des Imkervereins machten mit den Fahrrädern einen kurzen Abstecher zum Bienenstand des Schriftführers und staunten über das schöne Anwesen.